Schwerer Verkehrsunfall in Köln-Kalk – Fahranfänger gerät in Gegenverkehr | 15.06.2020

In der Dillenburger Straße in Köln ereignete sich am Montagnachmittag (15.06.2020) gegen 13:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Bei diesem zogen sich zwei der drei Beteiligten Verletzungen zu – einer von ihnen schwere.
Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr mit einem Mercedes die Dillenburger Straße in Richtung Christian-Sünner-Straße, als er plötzlich und ohne bislang erkennbaren Grund nach links von der Fahrspur abkommt und in den Gegenverkehr gerät. Der Fahranfänger versuchte zwar noch ein Ausweichmanöver, aber er stieß trotzdem mit einem dort fahrenden Ford zusammen. Dieser schleuderte anschließend in einen geparkten Golf.
Das tragische daran: der 44-jährige Ford-Fahrer war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wohl nicht angeschnallt und prallte mit dem Kopf gegen die Frontscheibe seines Autos. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr musste den Mann mit technischem Gerät aus seinem Fahrzeug retten. Der Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen. Sein 17-jähriger Beifahrer blieb augenscheinlich unverletzt, kam aber ebenfalls zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Polizei hat vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Bericht: Daniel Evers
© 2020 WupperVideo

Tags:
Nachrichten, News, Bericht, Beitrag, Reportage, Video, Film, Nachricht im Film, Fernsehen, TV, Broadcasting, Panasonic, DVX200, 4K, UHD, WupperVideo, NonstopNews, Berichterstattung, Polizei, Feuerwehr, freiwillige Feuerwehr, Köln, NRW, Deutschland, Germany, Wuppertal, Bergisches Land, Rhein-Sieg-Kreis, Bonn, Professional, Canon, Manfrotto, RODE, Sennheiser