Rheinisch-Bergischer Kreis knackt 35er-Marke laut RKI

Mit den steigenden Corona-Fallzahlen und dem steigenden Wocheninzidenzwert hat es sich bereits abgezeichnet: Der Rheinisch-Bergische Kreis meldete Montagabend noch eine 7-Tage-Inzidenz von 34,9; laut den Mitternachtsdaten vom Robert-Koch-Institut ist die Vorwarnstufe von 35 Neuinfektionen pro 100.