Neue Allgemeinverfügung für Oberberg

Der Oberbergische Kreis hat wie angekündigt mit einer neuen Allgemeinverfügung auf das Überschreiten der kritischen 50er-Wocheninzidenz reagiert. Seit Mitternacht gelten, wie auch schon im Corona-Risikogebiet Rhein-Berg, die vom Land vorgeschriebenen Regeln der Gefährdungsstufe 2.