Leichlinger Bürger scheitern mit Klage gegen CO-Pipeline

Der Leverkusener Chemiekonzern Covestro darf die umstrittene Pipeline zwischen Krefeld und Dormagen in Betrieb nehmen. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat heute die Klagen von vier Privatpersonen aus Leichlingen und Monheim abgewiesen. Damit geht ein jahrzehntelanger Streit zu Ende.