Köln: Ermittlungen auf A3 zeigen erschreckende Details

Bei den Ermittlungen im tragischen Unfalltod durch eine Lärmschutzwand auf der A3 bei Köln-Dellbrück sind skandalöse Details ans Licht gekommen: Wie jetzt bekannt wurde, wusste der Landesbetrieb Straßen.NRW seit 12 Jahren, dass einige der tonnenschweren Lärmschutzwände nicht korrekt befestigt waren.