Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex: Razzien gegen 48 Männer und zwei Frauen in zwölf Ländern

Die Ermittlungen um den Missbrauchskomplex von Bergisch Gladbach haben bundesweit zu zahlreichen Durchsuchungen geführt. Jetzt äußern sich die Ermittler zu ihren Ergebnissen. Unter den insgesamt 50 Tatverdächtigen sind demnach auch zwei Frauen. Ihnen wird der Besitz und die Verbreitung von Kinderpornografie vorgeworfen.